Pressetext

Das GameCamp Berlin (#gcberlin) ist das jährliche Treffen von Spiele-Expertinnen und -Experten in Deutschlands „Games Capital“ Berlin.

Das GameCamp Berlin wurde ursprünglich unter dem Label „researching games BarCamp“ als Netzwerktreffen für die wissenschaftliche Erforschung von digitalen Spielen gegründet und richtete sich vor allem an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. 

Seit dem Auftakt in Wiesbaden im Jahr 2011 ist es uns gelungen, Forscherinnen und Forscher unterschiedlichster Fachrichtungen — Informatik, Medienwissenschaft, Pädagogik, Ingenieurwissenschaften, Literaturwissenschaft, Psychologie, BWL, Medizin, Soziologie, Mathematik, Jura, Religionswissenschaft u.v.m. — in Kontakt zu bringen und auch über die Veranstaltung hinaus einen aktiven und interdisziplinären Dialog zu entwickeln. In den Jahren 2012 und 2013 konnten wir das BarCamp fest in der akademischen Gemeinschaft verankern und insgesamt 250 Teilnehmende aus über 20 Städten und 4 europäischen Ländern begrüßen. Im Jahr 2016 zog das BarCamp schließlich nach Berlin um und fand bis 2017 als offizieller Partner im Rahmen der „International Games Week Berlin“ statt. 

Mit dem Ziel, einen nachhaltigen Austausch zwischen Forschung und Praxis zu initiieren und zu fördern, lädt das neu ausgerichtete GameCamp Berlin2018 nun auch dezidiert Praktikerinnen und Praktiker aus der Spielebranche ein, die gerne ihr Wissen teilen und ins Gespräch mit Forscherinnen und Forschern kommen möchten. Auch Künstlerinnen und Künstler anderer Sparten, die Interesse an digitalen Spielen und Spielkultur haben, sowie alle anderen Interessierten sind herzlich zum Gedanken- und Ideenaustausch eingeladen. 

Dieser Austausch wird durch das BarCamp-Format befördert: Ein BarCamp ist ein offenes Treffen, auf dem alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Präsentation in englischer oder deutscher Sprache halten dürfen und sollen. Der genaue Ablauf wird dabei erst vor Ort gemeinsam festgelegt. Wie bei BarCamps üblich wird das Event überwiegend durch Sponsoring finanziert, weshalb die Teilnahmegebühr, die Kost und Logis beinhaltet, sehr niedrig gehalten werden kann. Das GameCamp Berlin 2018 wird u.a. durch das „Projekt Zukunft" des Berliner Senats sowie die Stiftung Digitale Spielekultur gefördert. 

Das GameCamp Berlin wird organisiert von der GameCamp Berlin GbR: Florian Berger, Christian Roth, Felix Schröter und Annegret Montag, mit Unterstützung durch Melanie Fritsch. Es findet am 22. und 23. September 2018 in der „Jugendherberge Berlin Ostkreuz“ statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 €

Presseakkreditierung auf Anfrage.

Kontakt:  info@gamecamp.berlin

Homepage: http://gamecamp.berlin

Twitter: @gamecampberlin